Auktionen im Jahr 2020

 


08. Juli 2020:

Eine Neues Jahr / Jahrzehnt ….und alles ist anders!

Neue Lokation in Mannheim, neues Hotel direkt am Rhein und ‚CoVid19‘-bedingt auch neues Prozedere, um an der Auktion live teilnehmen zu können. Man musste sich anmelden und es wurden jedem Besucher feste Plätze zugeordnet. Im Saal fanden sich dann die üblichen deutschen Uhren-Sammler / Händler und Interessierten ein. Es fiel im Laufe der Auktion auf, daß eigentlich nie Englisch gesprochen wurde was darauf schließen läßt, daß sich, bis auf ein chinesisches Paar, keine ausländischen Kunden auf den Weg nach Mannheim gemacht hatten. Das neue Hotel gilt derzeit als das angesagteste Haus in Mannheim, in dem neben Künstler auf hochrangige Wirtschaftsvertreter absteigen. Die Atmosphäre eher kühl.

Positives am Hotel: keine Laufkundschaft; Nähe und Erreichbarkeit (zumindest bei mir)

Negatives zum Hotel: Parkplätze waren rar! Von anderen Sammlern hörte ich, daß sie eigentlich wieder nach Hause wollten, da sie keinen Parkplatz fanden. Das könnte sich bei der nächsten Auktion jedoch ändern, da diese dann an einem Wochenende stattfindet. Die Stühle waren sehr unbequem und jeder beschwerte sich über Schmerzen. Die Auktion dauerte über 6 Stunden und das machte keinen Spaß!

 

Zur Auktion selber….aus Glashütter Sicht war es gut! Gewohnte Ergebnisse für DUF und unkomplizierte Uhren und sehr gute Ergebnisse bei den Lange & Söhne Armbanduhren. Letztendlich erzielten die Glashütter Uhren mit 1,7 Mio. € Hammerpreis 43% des gesamten Umsatzes wobei sie nur 18% der Auktionslots darstellten!

Der Tenor der Sammler direkt nach der Auktion war…sich nicht von den Schwarzsehern verunsichern lassen!

Nachfolgend, finden Sie unten die Ergebnisse (notiert während der Auktion...ohne Gewähr) ohne jegliche Aufgelder:

Lot 1: 1.300 €; Lot 2: 1.800 €; Lot 4.600 €: Lot 5:2.800 €; Lot 6: 2.200 €; Lot 7: 1.200 €; Lot 8: 4.200 €; Lot 9: 3.200 €; Lot 10: 1.400 €; Lot 11: zurück gezogen; Lot 12: 1.500 €; Lot 13: 23.000 €; Lot 14: kein Gebot; Lot 15: 3.700 €; Lot 16: 3.800 €; Lot 17: 38.000 €; Lot 18: 2.000 €; Lot 19: 1.900 €; Lot 20: 1.500 €; Lot 21: 55.000 €; Lot 22: 2.100 €; Lot 23: 1.700 €; Lot 24: 1.700 €; Lot 25: 12.000 €; Lot 26: 1.800 €; Lot 27: 1.100 €; Lot 28: 1.000 €; Lot 29: 22.000 €; Lot 30: 22.000 €; Lot 31: 1.200 €; Lot 32: 1.300 €; Lot 33: 1.400 €; Lot 34: 9.000 €; Lot 35: 8.500 €; Lot 36: 1.900 €; Lot 37: kein Gebot; Lot 38: 24.000 €; Lot 39: 1.400 €; Lot 40: 1.800 €; Lot 41: 1.400 €; Lot 42: 30.000 €; Lot 43: kein Gebot; Lot 44: 50.000 € u.V.; Lot 45: 17.000 €; Lot 46: 27.000 € u.V.; Lot 47: 145.000 €; Lot 48: 1.400 €; Lot 49: 4.300 €; Lot 50: 3.400 €; Lot 51: 2.600 €; Lot 52: 9.000 € u.V.; Lot 53: 7.000 €; Lot 54: 10.000 €; Lot 55: kein Gebot; Lot 56: 22.000 €; Lot 57: 1.900 €; Lot 58: 2.200 €; Lot 59: 12.500 € u.V.; Lot 60: kein Gebot; Lot 61: 47.000 €; Lot 62: 7.600 €; Lot 63: 4.500 €; Lot 64: kein Gebot; Lot 65: 1.700 €; Lot 66: 1.700 €; Lot 67: 2.400 €; Lot 68: 16.000 €; Lot 69: 150.000 €; Lot 70: 9.000 €; Lot 71: kein Gebot; Lot 72: 52.000 €; Lot 73: 2.100 €; Lot 74: 2.100 €; Lot 75: 4.000 €; Lot 76: 12.000 €; Lot 77: 3.200 €; Lot 78: 3.500 €; Lot 79: kein Gebot; Lot 80: 1.600 €; Lot 81: zurück gezogen; Lot 82: 1.800 €; Lot 83: 3.600 €; Lot 84: 6.000 €; Lot 85: 2.200 €; Lot 86: zurück gezogen; Lot 87: 6.700 €; Lot 88: 12.000 €; Lot 89: kein Gebot; Lot 90: 2.500 €; Lot 91: 2.100 €; Lot 92: 4.300 €; Lot 93: 10.000 € u.V.; Lot 94: 100.000 €; Lot 95: 1.600 €; Lot 96: kein Gebot; Lot 97: 5.000 €; Lot 98: 3.300 €; Lot 99: 4.500 €; Lot 100: 74.000 €; Lot 101: kein Gebot; Lot 102: 350.000 €; Lot 103: 220.000 €;